"Kopftöpfe"

Blumentöpfe in Form von Köpfen, von Hand geformt

dunkelbrauner, schamottierter Ton, gelbgrüne Glasur im Inneren

"Luna"

"Bacchus"

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann"

"Die Gedanken sind frei"

Paar

"Stille"

"Schelm"

Paar

"Stilles Glück"

"Kokoskopf"

Paar

Die Herstellung eines Kopftopfes

basierend auf der Technik der "Daumenschale"

Rollen des Tons in Form eines Zylinders

Vertiefen des Inneren sowie Weiten und Verdünnen der Topfwand

Auskratzen überschüssigen Tons, Formgebung des Kopfes

Formung, Anbringung und Verbindung von Nase, Mund, Wangen, Augen

Glätten des Äusseren und Inneren

Glätten von Rand und Gesicht, Befüllen mit zerknülltem Zeitungspapier

Glätten des unteren Randes, Ausarbeiten der Gesichtsdetails

Glätten der Gesichtsdetails und des oberen Randes

Lockeres Schleifen der Oberflächen nach dem Trocknen

Vorsichtiges Verfeinern der Gesichtsdetails nach dem Trocknen

Sorgfältiges Absaugen vor dem Glasieren sowie Auftrag der Glasur

Schrühbrand/Rohbrand und Glasurbrand (jeweils vorher und nachher)

Ergebnis